Kurz besprochen: Peter Thiel & Blake Masters: Zero to One: Notes on StartUps, or How to Build the Future

In diesem Buch wollen Thiel und Masters erklären, warum manche Technik-Startups, so wie Facebook und PayPal, aufblühen, während der Großteil dieser Unternehmen schnell bankrott gehen. Während man einige interessante Einblicke in die Geschichte und internen Vorgänge solcher Technikfirmen aus dem Silicon Valley erhält, besteht der Großteil des Buches aus Anekdoten, mit denen Thiel zeigen will, warum er erfolgreich war und so viele andere nicht. Das Buch besteht daher hauptsächlich aus allgemein gehaltenen Argumenten, welche alle einem Muster folgen: „Startup X machte den Fehler, dies zu tun, sie hätten aber jenes tun sollen…“ Die Autoren verlieren am Ende völlig ihr Ziel aus den Augen und versuchen, mit dem Aufstieg und Niedergang von Britney Spears analog die Vor- und Nachteile bestimmter persönlicher Eigenschaften von Firmengründern zu erklären. Abgesehen von den kurzen Einblicken in die Geschichte von PayPal und Co. ist dieses Buch absolut nicht die Lesezeit wert.

Wertung: 1,5 von 5 Sternen
Urteil: Daumen runter

Advertisements

Über Tobias Jakobi

youtube.com/user/historytoby
Dieser Beitrag wurde unter Kurz besprochen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s