Was sind EduVlogs?

Der Begriff EduVlog setzt sich aus den Wörtern ‚education‘, ‚video‘ und ‚weblog‘ (=’blog‘) zusammen und bezeichnet eine mit Bildungsinhalten gefüllte, als Serie erscheinende Clips, die auf Video-Plattformen (wie etwa YouTube) erscheinen. Dazu gehört auch der YouTube-Channel CrashCourse, in welchem u.a. die Reihen „CrashCourse World History“ (CCWH) und „CrashCourse US History“ (CCUSH). Hinter diesem Projekt stehen die ursprünglich als vlogbrothers John und Hank Green. Sie hatten im Jahr 2007 beschlossen, für ein Jahr jegliche textbasierte Kommunikation einzustellen und über im Wechsel auf YouTube veröffentlichte Videos zu kommunizieren (1).

Diese rasch an Popularität gewinnende Aktion veranlasste Google (als Besitzer von YouTube), John und Hank Green im Rahmen der Original-Channels-Initative anstelle eines Anteils der Werbeeinnahmen (der üblichen Finanzierungsmethode auf YouTube) im Voraus Geld zur Verfügung zu stellen, um EduVlog-Kanäle zu kreieren und mit Inhalten zu füllen. (2) Der Kanal CrashCourse wurde 2011 gegründet und beinhaltet neben CCWH und CCUSH auch Kurse über Literatur, Ökologie, Psychologie, Biologie und Chemie. John und Hank Green betreiben und unterstützen neben CrashCourse noch weitere YouTube-Kanäle, mit denen u.a. auch karitative Zwecke verfolgt werden. John Green ist zudem ein erfolgreicher Autor von zum Teil bereits verfilmten Jugendromanen; Hank Green ist auch Musiker. Die vlogbrothers erreichen über die Einbindung dieser Faktoren und weiterer Social-Media-Kanäle (Facebook, Twitter, Google+, Instagram, tumblr) eine große, als nerdfighters bezeichnete Fangemeinde: Alleine CrashCourse besitzt auf YouTube über 2,3 Millionen Abonnenten.

Die hohen Produktions- und Personalkosten zehrten aber an den von Google bereitgestellten Reserven und konnten nicht ausschließlich durch die Ausschüttung von Anteilen der Werbeeinnahmen finanziert werden. (3) Inspiriert von crowdfunding-Seiten wie Kickstarter oder IndieGogo entwickelten John und Hank Green zusammen mit anderen EduTubern (= Produzenten von EduVlogs auf YouTube) die Seite Subbable, welche im August 2013 in eine Erprobungsphase startete. Über Subbable können dort registrierte YouTube-Kanäle für eine frei wählbare Summe zwischen 0 und 5000 US-Dollar im Monat abonniert werden. Aktuell (Stand 30.10.2014) haben 25,468 Abonnenten über Subbable den Kanal abonniert und verschaffen CrashCourse monatlich mindestens 25,000 US-$ und schaffen somit nach Eigenaussage der Produzenten eine solide Finanzierungsbasis. Wenn man bedenkt, dass diese Summe von etwas mehr als 1% der YouTube-Abonnenten zusammenkommt, erkennt man das Potenzial dieser Form der „Populär-Philantropie“. (4) Der Anreiz für die Abonnenten auf Subbable sind, ähnlich wie bei Kickstarter, sogenannte perks (Belohnungen). Hat man etwa durch das monatliche Spenden von 5 US-$ über ein halbes Jahr hinweg insgesamt 30 US-$ gegeben, so kann diese Summe etwa gegen ein vom Autoren- und Produktionsteam signiertes Poster umgetauscht werden. Auch direkte Spenden werden auf der sogenannten Perk Bank vermerkt und ermöglichen im Extremfall (nämlich bei 7500 US-$), die Namensrechte am CrashCourse-Studio für drei Jahre zu erwerben und somit am Ende jedes Videos genannt zu werden.

___

(1) vlogbrothers. “Brotherhood 2.0: January 1st”. Online video clip. YouTube. Youtube, 01. Jan. 2007. Web. 30. Okt. 2014.

(2) Kyncl, Robert. “More great content creators coming to YouTube.” YouTube Official Blog. Blogspot, 28. Okt. 2011. Web. 30. Nov. 2014.

(3) Deamicis, Carmel. “Subabble: Subscription crowdfunding for rabid YouTube fans.” Pando Daily. PandoDaily, 30. Sept. 2013. Web. 13. Nov. 2013.

(4) Vgl. Deamicis, Carmel. “The neverending story: Subscriptions may be the way of the crowdfunding future.” Pando Daily. Pando Daily, 14. Okt. 2013. Web. 13. Nov. 2013.

Advertisements

Über Tobias Jakobi

youtube.com/user/historytoby
Dieser Beitrag wurde unter SocialEduMedia abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s